Information über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Datenschutz und Informationssicherheit sind zentraler Bestandteil unserer Unternehmenspolitik. Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen, das wir in unseren Geschäftsprozessen berücksichtigen. Wir verarbeiten personenbezogene Daten vertraulich und nur gemäß den gesetzlichen Bestimmungen. Mit dieser Datenschutzerklärung wollen wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Beantragung und Nutzung der DIADA Kundenkarte informieren.

Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung Ihrer Daten und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten                 
DIADA GmbH
In der Waage 11
73463 Westhausen
Tel: 07363 / 9579-401                                             
E-Mail: info@diada.de                       

Sie erreichen unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten unter der vorstehend genannten postalischen Adresse unter dem Stichwort „PERSÖNLICH an den Datenschutzbeauftragten Herrn Torsten Schmid“ oder per E-Mail unter info@schmid-datenschutz.de

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung sowie Art der Daten      
Die DIADA GmbH bietet mit der kostenlosen Kundenkarte registrierten Kunden bei jedem Einkauf im Fashionoutlet Einkaufsvorteile z.B. in Form von Rabatten. Im Rahmen der Beantragung und Nutzung der Kundenkarte ist die Verarbeitung personenbezogener Daten (Vor- und Zuname, Anschrift sowie E-Mail-Adresse) erforderlich. Darüber hinaus können getätigte Einkäufe Ihrem Kundenkonto zugeordnet werden.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist hierbei Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragsdurchführung bzw. vorvertragliche Maßnahmen). Darüber hinaus bildet Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse) die Rechtsgrundlage, sofern im Rahmen der Nutzung eine Missbrauchskontrolle erfolgt oder Daten zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche verwendet werden.

Sofern Sie sich für den Erhalt unseres E-Mail-Newsletters registrieren, erfolgt die Datenverarbeitung ausschließlich aufgrund Ihrer uns gegenüber erteilten Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Hierbei steht Ihnen ein jederzeitiges Widerrufsrecht zu.

An wen werden personenbezogene Daten weitergegeben?      
Innerhalb unseres Unternehmens geben wir die Daten an diejenigen Personen und Stellen weiter, die diese zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Ihre Daten werden von uns nur an Dritte weitergegeben, wenn dafür eine eindeutige Rechtsgrundlage besteht, gesetzliche Bestimmungen dies fordern, Sie eingewilligt haben oder wir dazu in anderer Weise berechtigt sind.

Sofern Sie unseren E-Mail Newsletter abonniert haben, werden Ihre personenbezogenen Daten an unseren externen Dienstleister „Cleverreach“ weitergeleitet, welcher Ihre Daten zum Zweck des Versandmanagements ausschließlich weisungsgebunden verarbeitet. Der Dienstleister handelt hierbei als unser Auftragsverarbeiter, ist vertraglich an unsere Weisungen gebunden und unterliegt unserer laufenden Kontrolle.

Datenübertragung in Drittländer                     
Eine Datenweitergabe von personenbezogenen Daten an sogenannte Drittländer findet nicht statt.

Dauer der Datenspeicherung       
Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich für die Dauer der Geschäftsbeziehung bzw. bis zu Ihrem Widerruf. Eine eventuell darüber hinausgehende Verarbeitung von Daten erfolgt lediglich dann, wenn diese zuvor vollständig anonymisiert wurden und keinen Rückschluss mehr auf natürliche Personen zulassen.

Ihre Rechte                       
Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:                  

Das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art.18 DSGVO, das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO sowie das Recht auf Widerspruch nach Art. 21 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Um Ihre Rechte wahrzunehmen, können Sie sich an die verantwortliche Stelle oder an den Datenschutzbeauftragten unter den oben angegebenen Kontaktdaten wenden.

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG):
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg

Hausanschrift: Königstrasse 10a, 70173 Stuttgart, Postanschrift: Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart
Tel.: 0711/615541-0, Fax: 0711/615541-15, E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de


Widerruf Ihrer Einwilligung

Eine Ihrerseits erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit ganz oder teilweise in Textform widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf nur für die Zukunft wirkt.

Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten

Für die Beantragung der Kundenkarte oder zur werblichen Ansprache ist die Bereitstellung bestimmter personenbezogener Daten erforderlich. Sofern Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen, ist die Ausstellung einer Kundenkarte bzw. die Zusendung von Werbeinformationen nicht möglich.

Stand dieser Information: 13.11.2020 TS/DSB